Lyon Abaca

Viele Jahre sauste Lyon Abaca als Staubkörnchen durch das Weltall. Eines Tages wurde ihre Neugierde mit einem Schlage lichterloh entflammt: An Lyon Abaca war ein ihr unbekanntes, kunterbuntes Wesen mit großen Segelohren vorbeigeflogen. Rasch nahm Lyon Abaca Gestalt an und machte sich auf den Weg, um zu erkunden, was es damit auf sich hatte. Auf ihrer Expedition lernte sie die Welt der Moppel kennen, von der sie in ihrer Kinderbuchreihe Pelmops Welt gerne berichtet.